Schutzdienst
                                          

Neben Unterordnung und Fährten ist der Schutzdienst ein Bestandteil der Ausbildung im VPG- Bereich. Die Schutzhundeausbildung ist eine rein sportliche Angelegenheit. Wir trainieren mit dem Hundeführer und dem Hund zusammen einen hohen Grad an Gehorsam, damit der Hund auch unter der Reizlage im Schutzdienst seinem Hundeführer auf Hörzeichen "gehorcht". Die Schutzdienstausbildung erfolgt in unserem Verein nur in Kombination mit der Unterordnung und ist rasseunabhängig.                                          

Viele denken, dass der Hund "scharf" abgerichtet wird auf den Menschen. Dies ist nicht korrekt. Wir bilden den Hund im Beutetrieb aus, das bedeutet, diese Hunde würden nicht einen Menschen angreifen oder beißen, denn diese Hunde benötigen ihre Beute als Anreiz. Die Beute ist in diesem Sinne der Schutzdienstärmel. Entsprechend dem Ausbildungsstand können entsprechende Prüfungen abgelegt werden. Für Fragen stehen jederzeit unsere Ausbildungswarte zur Verfügung.